Deutsche Fehnroute

GPX

PDF

157,58 km lang
Fernradweg
Im Nordwesten Deutschlands, nahe der Nordseeküste und angrenzend an die Niederlande, verläuft der 173 km lange Radwanderrundkurs der „Deutschen Fehnroute“.

Die Deutsche Fehnroute hat nicht nur einenklangvollen Namen, sondern sie zählt auch zu den bekanntesten Radwanderwegen in Norddeutschland. Über 173 km verläuft sie durch das deutschlandweit einmalige Fehngebiet. Der Name „Fehn“ ist von dem niederländischen „Veen“ abgeleitet worden. Er bedeutet dort „Moor“. Orte mit der Endung „fehn“ deuten auf eine genaue festgelegte Kultivierungsmethode hin, nach der die Hochmoore seit dem 17. Jahrhundert zur Brenntorfgewinnung erschlossen und anschließend urbargemacht wurden. Lange Kanäle und Seitenkanäle, sogenannte Wieken, weiße Klappbrücken, Windmühlen und Backsteinhäuser zeugen bis heute von dieser interessanten Vergangenheit und sind allgegenwärtig in allen Fehngemeinden.

Mehr Infos unter:

Deutsche Fehnroute e.V.
Ledastraße 10
26789 Leer
0491 919696 40
info@deutsche-fehnroute.de
www.deutsche-fehnroute.de
facebook/fehnroute
instagram/deutsche_fehnroute

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Wegbeschreibung

Eine genaue Wegbeschreibung finden Sie im "Reise- und Routenführer" der Deutschen Fehnroute, den Sie kostenlos auf unserer Internetseite bestellen können. 

Sicherheitshinweise

Neben der Beachtung der allgemeinen Verkehrsregeln gibt es keine speziellen Sicherheitshinweise. 

Ausstattung

Abgesehen von der Standardausrüstung eines jeden Radfahrers wie z.B. Regenkleidung, Helm, ausreichend Trinkwasser und Nahrung stellt diese Tour keine großen Anforderungen an die Ausrüstung.

Tipp des Autors

Da die Tour ausschließlich über Radwege ohne Steigung veräuft und in beide Richtungen ausgeschildert ist, eignet sie sich ideal für Einsteiger. 

Anreise & Parken

Über die Autobahn erreichen Sie uns von Süden her (Ruhrgebiet, Köln, Düsseldorf) über die A31 und aus Richtung Osten (Oldenburg, Bremen, Hannover) zunächst über die A1, danach wechseln Sie auf die A29 Richtung Oldenburg und dort auf die A28 Richtung Leer/Emden.

Da die Deutsche Fehnroute ein Rundkurs ist, können Sie in jedem Ort entlang der Route einsteigen. Zahlreiche Hotels bieten ihren Gästen die Parkplätze für die Dauer des ganzen Aufenthalts an, sofern die erste oder letzte Nacht dort verbracht wird. Bitte sprechen Sie dies mit dem jeweiligen Haus ab!

Des Weiteren gibt es zahlreiche kostenfreie und zu bezahlende Parkmöglichkeiten an der Deutschen Fehnroute. Setzten Sie sich für genaue Infos am besten mit den Tourist-Infos der Orte an der Route in Verbindung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Folgenden Orten an der Deutschen Fehnroute sind mit der Bahn zu erreichen: Leer, Augustfehn und Papenburg Anfahrt planen.

Fernbushaltestellen gibt es in Leer, Hesel und Uplengen/Jübberde  Anfahrt planen

Literatur

explorise Ferienstraße "Deutsche Fehnroute" (Reiseführer) / Grebennikov Verlag / ISBN: 978-3-941784-44-4 / 14,90 €
Bildband Deutsche Fehnroute von Jürgen Woltmann / Isensee Verlag / ISBN: 978-3-89995-691-7 / 14,80 €
Weit weg ist so nah (Roman) von Frerich Ihben / Geest-Verlag / ISBN: 978-386685-588-5 / 12,00 €


Alle Artikel gibt es auch im Onlineshop zu bestellen.

Karte

KVplan Deutsche Fehnroute Maßstab 1:50.000; mit Ortskarten auf der Rückseite im Maßstab 1:25.000; ISBN: 978-3-89641-667-4; Preis 5,00 €


bikeline Deutsche Fehnroute und Int. Dollard Route; Ringbuch mit detaillierten Karten; Maßstab 1:50.000; ISBN: 978-3-85000-660-6; Preis 12,90 €


im  Onlineshop bestellen

Weitere Infos / Links

www.deutsche-fehnroute.de


Auf dem Portal "Grenzenlos Aktiv im Nordwesten" können Sie individuelle Touren im Fehngebiet planen oder sich die Deutsche Fehnroute als GPS-Track runterladen. Oder holen Sie sich "Grenzenlos Aktiv"-App sie bietet sogar eine Navigationsfunktion.


www.grenzenlos-aktiv.de


App für iOS


App für Android

Autor:in

Ulrich Schmunkamp

Organisation

Ostfriesland Tourismus

In der Nähe

Tourdaten
Start: Leer
Ziel: Leer

leicht

10:30:00 h

157,58 km

9 m

5 m

-2 m

12 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.