Jadeweg

GPX

PDF

129,58 km lang
Wanderung
Der Jadeweg führt Sie von Wilhelmshaven an den Jadebusen, in das farbenfrohe Ammerland. Dort umrunden Sie fast das Zwischenahner Meer und wandern bis nach Oldenburg.

Der Jadeweg trägt den Namen des kleinen Flusses Jade, der das Oberflächenwasser zwischen den Landschaftsformen Marsch und Geest sammelt und den Jadebusen mit der Nordsee verbindet.

Am Jadebusen, der Bucht zur Nordsee und Teil des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer, beginnt Ihre Wanderung. Abwechslungsreiche Landschaftsformen erwarten Sie bei der Wanderung durch Geest und Marsch, wobei ostfriesische Siedlungen gekreuzt werden. Die Wanderung führt Sie durch den Neuenburger Urwald, der bereits seit 100 Jahren Naturschutzgebiet ist und von 800 Jahre alten Bäumen gesäumt wird. Ein Pausenstopp den Sie nicht verpassen sollten, ist das Zwischenahner Meer. Im Herzen des Ammerlands laden farbenfrohen Rhododendren zum Verweilen ein.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Wegbeschreibung

Sie beginnen Ihre Wanderung am großen Hafen in Wilhelmshaven, hier startet bzw. endet auch der Ems-Jade-Weg nach Emden. Von Wilhelmshaven bis nach Petershörn/ Dangast ist der Jadeweg Teil des Europäischen Fernwanderweges E9 von der Iberischen Halbinsel bis ins Baltikum.  

Tipp des Autors


  1.  Im Wattenmeer Besucherzentrum dreht sich alles um das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer, welches eine der letzten ursprünglichen Naturlandschaften Mitteleuropas ist. Es gibt verschiedene Ausstellungen, in denen man mehr von dieser faszinierenden Landschaft erleben kann.

  2. Charakteristisch für den Neuenburger Urwald sind die bis zu 800 Jahre alten Eichen. Seit dem 17. Jahrhundert wurde der Wald kaum von Menschenhand berührt. Eine Jagdhütte bietet eine tolle Möglichkeit zum Rasten oder einen Unterschlupf bei „Schietwetter“.

  3. Um 1500 war Steinhausen ein kleines Dorf, dessen Einwohner ihren Lebensunterhalt durch Fischfang und Küstenschifffahrt sicherten. Wenn man die alte, mit Klinkern gepflasterte Dorfstraße heraufkommt, trifft man auf das Schifffahrtsdenkmal „Spritzenhaus“ in Bockhorn, das mit seiner charakteristischen Schiffsform an die vergangenen Zeiten erinnern soll.

  4. Auf dem 250 ha großen Areal des Klosterhofes Jührden befindet sich die 18 Loch Swin-Golf-Anlage und ein Melkhus. Der Hof lädt zum Verweilen bei einem kühlen Milchmixgetränk ein.

  5. Das Zwischenahner Meer, auch als „Perle des Ammerlandes“ bekannt, eingebettet in eine wunderschöne Naturlandschaft ist der drittgrößte Binnensee Niedersachsens und ein beliebtes Ziel für Nah und Fern.

  6. Im Park der Gärten in Bad Zwischenahn bieten 90 Mustergärten, Pflanzensammlungen sowie Frühlings- und Sommerblüher im Blumenband einen faszinierenden Einblick in die Gartenkunst und jede Menge Inspirationen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Sie haben die Möglichkeit in Wilhelmshave, Zetel, Bad Zwischenahn und Oldenburg mit der Bahn anzureisen. Busverbindungen stehen Ihnen auf dem gesamten Wegeverlauf zur Verfügung. Mit einer Kur- und Gästefahrt haben Sie außerdem die Möglichkeit für nur 2,00 € pro Person/ Strecke die ostfriesische Halbinsel kreuz und quer zu erkunden. Möglich ist dies durch den Urlauberbus, der für Sie das ganze Jahr unterwegs ist. Weitere Informationen finden Sie hier: www.urlauberbus.info/fahrplan.php

Karte

Watten-Route Ostfriesland


Erhältlich bei:


Ostfriesland Tourismus GmbH


Ledastraße 10


26789 Leer


Tel: +49 (0) 491 / 91 96 96 60


E-Mail: urlaub@ostfriesland.de

Autor:in

Ostfriesland Tourismus GmbH

Organisation

Ostfriesland Tourismus

In der Nähe

Tourdaten
Start: Wilhelmshaven
Ziel: Oldenburg

leicht

07:14:00 h

129,58 km

48 m

23 m

-2 m

44 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.